DATEN UND FAKTEN ZUM DEUTZ D25

Der Deutz D25 stellt sich neuen Herausforderungen. Er sollte die PS Lücke zwischen 15 PS und 30 PS schließen. Der Deutz D 25 konnte in der Urversion nicht bestehen. Er war ein umbenannter F2L162/6, ohne technische Änderungen. Der D25N wurde ab 1958 hergestellt. Erst mit dem D25.1 und dem D25.S änderten sich Bauform und Motorleistung. Die Änderungen sorgen beim Deutz D25 kaufen für Verwirrung.

Der Deutz D 25 Motor und Getriebe

Der Motor leistete 20 PS beim Deutz D25 und 25 PS beim D 25.S. Der luftgekühlte Zweitaktmotor mit Wirbelkammer und Einlochzapfendüsen besaß ein Schwungrad mit Kühlgebläse und Leichtmetallkolben. Der Einspritzdruck betrug 125 bar. Im Verdichtungsverhältnis 20:1 wurde ein Druck von 20-28 bar erzeugt. Das 5-Gang Getriebe erhielt später ein Vorschaltgetriebe. Der 10. Gang wurde vorschriftsmäßig gesperrt.

Bereits ein Jahr nach Fertigungsbeginn wurde der D25 mit dem größeren F2L712 Deutz D 25 Motor mit größerer Bohrung und mehr Hub ausgestattet. Mit dem Hubraum von jetzt 1700 ccm stieg Leistung stieg um einige PS. Die Lackierung wechselte von Laubgrün mit verkehrsroten Felgen ab 1962 zu Smaragdgrün mit feuerroten Felgen.

Technische Daten Deutz D25

Die technischen Spezifikationen der Deutz D25 Ersatzteilliste gelten für den D 25, den D 25.1 und den D 25.S. Bereits ab 1962 wurde beim D25.2 (als Nachfolgemodell des 25.S) ein 8-Gang-Getriebe eingebaut.

Baujahr:1959-1965
Motor: F2L712, ab 1964 F2L812
Bohrung / Hub (mm): 95/120
Hubraum (cm³):1700
Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min):20-25/ 18,3
Anzahl der Gänge: 5
vorwärts / rückwärts:5/1
Fahrgeschwindigkeit (km/h):20
vorwärts / rückwärts: 0,3-20/2,6
Bereifung: 5.00.16-5.50-16/10-28/8-32//9-32 bis 9-36 oder 11.2-28/12.04-28/9.05-32
Masse/Gewicht (kg): 1290-1390
Länge / Breite / Höhe (mm):2940/1590/1900 bzw.: 3040/156/1600
Radstand / Spurweite (mm): 1900/1290/1226-1285
Preis / Wert:je nach Zustand

Nicht nur beim D 25 Motor wurde viel verändert. Die Haubenform wurde 1958 der Form der D-Modelle angepasst. Damit wurde auch der Schriftzug laut Deutz D25 Werkstatthandbuch komplett überarbeitet. Mögliche Bezeichnungen für den D 25 sind F2L612/5, F2L612/6; D25.S oder auch D25.1

Wie finde ich die richtige Deutz D25 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan?

Durch die vielen Typenbezeichnungen fällt die Restauration nicht leicht, zudem sich viele Modelle individuell verändert haben. Die Deutz D25 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan und die Deutz D25 Ersatzteilliste enthalten die relevanten Daten für den D 25 und den D 25 S. Für die Spezifikation D 25.2 ist eine extra Betriebsanaleitung verfügbar.

Was finde ich im Deutz D25 Werkstatthandbuch?

  • Ausbau Deutz D 25 Motor
  • Aus- und Einbau von Kupplung, Lenkung, Vorderachse und Bremsen
  • Informationen zur Hydraulik
  • Schmierpläne
  • Getriebeschnitte
  • Schmierpläne
  • Ersatzteilliste

Warum ist das Deutz D25 Werkstatthandbuch für die Restauration des Schleppers so wichtig?

Im Fertigungszeitraum erhielten die Traktoren unterschiedliche Ausstattungen. So konnte die Vorderachse als Pendelachse oder Teleskopachse ausgeführt sein. Optional gehörten ein Betriebsstundenzähler, ein Fritzmeier Wetterdach oder ein zweiter Kotflügelsitz zur Sonderausstattung. In der Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan sind alle zugehörigen Bauteile aufgelistet und mit Bildern und Skizzen anschaulich dargestellt. Schrauber Fans können ihren Schlepper damit genau klassifizieren.

Zu welchem Preis kann ich einen D25 kaufen?

Der  D 25 ist ein Oldtimer. Je nach Zustand schwankt der Preis zwischen 1700 Euro und 3200 Euro. Für 4500 Euro können Sie bereits einen sehr gut erhaltenen  kaufen.