DATEN UND FAKTEN ZUM DEUTZ D5005

Der historische Schlepper als Nachfolger des D40.1S besaß wie der D5005 ein Sechsganggetriebe. Es war sehr unbeliebt, weil es für landwirtschaftliche Arbeiten zu grob war. Erst gegen Ende der Baureihe wurde die Antriebseinheit mit einem 8-Gang-Getriebe und neuer Krafthebeanlage überarbeitet. Insgesamt wurden 8300 Stück D5005 produziert, inklusive Deutz D5005 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan.

Deutz D 5005 Motor und Getriebe

Der historische Traktor war mit einem luftgekühlten Vierzylinder-Viertakt-Wirbelkammner Diesel Deutz D 5005 Motor ausgestattet. Der F4L 812 S leistete 45 PS (32,9 kW) mit einem Hubraum von 3400 cm³. Der Deutz D5005 Motor zeichnetet sich durch Kolben aus Leichtmetall und eine arretierbare Drehzahl aus, denn sonst besaß er die gleichen Spezifikation wie der D4005. Die Doppelkupplung stammte von Fichtl & Sachs. Das Schubrad-Sechsganggetriebe T 50 mit zwei Rückwärts- und sechs Vorwärtsgängen wurde 1967 durch ein Klauenschaltgetriebe T 50.1 mit 4 Rückwärts- und acht Vorwärtsgängen ersetzt. Optional war eine Schnellgangausführung erhältlich. Im Sechsganggetriebe lagen die Geschwindigkeiten zwischen 1,8 und 20 km/h vorwärts und 2,8 und 11,6 km/h rückwärts. Mit dem Achtganggetriebe ließen sich die Geschwindigkeiten zwischen 2,1 und 25 km/h vorwärts und 2,4 und 9,5 km/h rückwärts differenzieren. Die Motorzapfwelle leistete 540 U/min. Erst gegen Ende der Baureihe wurde eine neue Krafthebeanlage eingebaut.

Technische Daten Deutz D5005

Als kleinster Vierzylinder von Deutz konnte der Deutz D5005 Preis nicht überzeugen. Er wurde 1967 von der 06er-Serie abgelöst.

Baujahr:1965-1967
Motor: F 4L 812 S
Bohrung / Hub (mm): 95
Hubraum (cm³): 3400
Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min):32,9/3200
Anzahl der Gänge:8
vorwärts / ruückwärts:6/2
Fahrgeschwindigkeit (km/h):25,0
vorwärts / rückwärts: 25,0/2,4
Bereifung:9,5 36 As
Masse/Gewicht (kg):2060 kg, ab 1967 2065 kg
Länge / Breite / Höhe (mm): 3485/1510/1640
Radstand / Spurweite (mm): 2125
Preis/Wert: ab 3000 Euro

Als Besonderheiten fielen die gummigefederten Lenkschenkel, eine Differentialsperre mit automatischer Ausrückung und eine Feststellbremse mit einer Trommel rechts auf der Vorlegewelle ins Gewicht. Der D5005A wurde mit Allradantrieb und Deutz Triebwerk ausgeführt. Von dieser sehr seltenen Serie wurden rund zehn Traktoren gebaut.

Gibt es ein Deutz D5005 Werkstatthandbuch?

Ja, das Werkstatthandbuch liefert alle wichtigen Daten zur Restaurierung. Die Dokumentationen sind für die 6-Gang-Version und für die 8-Gang-Version erhältlich. Sie liefern Tipps für die Wartung und Pflege und den Arbeitseinsatz. Zudem ist ein Werkstatthandbuch eine Informationsquelle für den Ersatzteilkauf.

Welche Typen gibt es für den Deutz D 5005 Motor?

  • Deutz D5005 Werkstatthandbuch
  • Deutz D5005 Ersatzteilliste
  • Deutz D5005 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan

Deutz D5005 Ersatzteilliste und weitere Hilfen

Werkstatthandbuch und Ersatzteilliste bieten einen Überblick über alle technischen Daten und Einstellungen. Nutzer finden Aufrüstmöglichkeiten, Füllmengen und allen Daten zur Spurverstellung und zur elektrischen Ausrüstung. Tabellen und Zeichnungen erleichtern das technische Verständnis.

Die Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan dient dazu, alle erforderlichen Checks vorm Betrieb durchzuführen und ideale Verbrauchswerte bei der Arbeit mit dem Schlepper zu erreichen. Dazu sind auch die technischen Einstellungen für einen reibungslosen Betrieb enthalten.

Welchen Deutz D5005 Preis muss ich heute zahlen?

Der Preis für den Oldtimer Schlepper variiert je nach Zustand und Ausstattung. Rund 3000 Euro bis 4000 Euro sind heutzutage ein reeller  Preis.