DATEN UND FAKTEN ZUM DEUTZ D7506

Der Deutz D7506 zählt zur 06er Reihe, der erfolgreichsten Reihe des Traktorenherstellers aus Köln und wurde seit 1968 produziert. Herausragendes Merkmal war die Direkteinspritzung und das synchronisierte Getriebe ab dem D4006. Die Bauteile aller 06er Schlepper waren untereinander austauschbar. Deshalb gibt es heute noch viele Ersatzteile, die im Deutz 7506 Werkstatthandbuch aufgeführt sind.

Der innovative Deutz 7506

Der historische Schlepper Deutz 7506 wurde als Ackerschlepper von 1968 bis 1970 gebaut. Er hatte schon die charakteristische eckige Nase der Nachfolgemodelle und konnte mit einer Fahrerkanzel ergänzt werden. Nach dem Ende der Baureihe 5005 war er der kleinste Schlepper von Deutz. Neben dem Getriebe wurde laut der Deutz D7506 Ersatzteilliste auch der Antrieb von ZF geliefert.

Deutz D 7506 Motor und das Getriebe

Der historische Traktor Deutz 7506 wurde in zwei Varianten hergestellt, die in der Deutz D7506 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan beschrieben sind. In der ersten Version wurden vier Gänge in drei Gruppen geschaltet (rückwärts, langsam, schnell). Es ergaben sich acht Vorwärtsgänge und vier Rückwärtsgänge. In der zweiten Version standen in den gleichen Gruppen vier unsynchronisierte und vier synchronisierte Gänge zur Verfügung. Es ergaben sich zwölf Vorwärtsgänge und sechs Rückwärtsgänge. Die Schaltung des Getriebes erfolgte manuell.

Der Deutz D 7506 Motor war ein Sechszylinder-Viertaktmotor vom Typ F6L912 mit Luftkühlung, mit einem Hubraum 5,6 Litern und 75 PS. Er ist in der Deutz D7506 Ersatzteilliste nicht aufgeführt.

Technische Daten Deutz 7506

Der Deutz D 7506 Motor schloss eine Motorisierungslücke zwischen dem 6006 und dem 8006. Mit dem Kürzel D 7506A im Deutz 7506 Werkstatthandbuch wurde der Schlepper in Allradausführung geliefert. Als Zubehör für den Deutz 7506 waren ein Balkenmähwerk und Zusatzgeräte für die hydraulische Steuerung erhältlich.

Baujahr:1968 – 1970
Motor: F6L912
Bohrung / Hub (mm):100/120
Hubraum (cm³):5652
Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min):75/2100
Anzahl der Gänge:8/12
vorwärts / rückwärts:8/4 oder 12/6
Fahrgeschwindigkeit (km/h):30
Bereifung: 7.50-18-7.50-20/16.9-34/16.9-30/18.4-30
Masse/Gewicht (kg):3155
Länge / Breite / Höhe (mm): 4090/1985/1800
Radstand / Spurweite (mm): 2550/1420-1920/1520-1820

Der 7506 besaß eine Differentialsperre. Die Antriebsachse lag hinten, genau so wie die Trommelbremse, die als Betriebsbremse fungierte. Eine Lenkbremse war zusätzlich vorhanden.

Was bringt eine Deutz D7506 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan?

Die Dokumentation ist die Voraussetzung für ein erfolgreiche Restaurierung und den Betrieb des Ackerschleppers. Sie enthält die Schemata beider Getriebearten und die Funktionsweise, die Spezifikationen für Kraftstoffe und Öle, die Funktionsweise aller Kontrollgeräte und die Vorbereitungsmaßnahmen zur Inbetriebnahme. Auch die Arbeiten zur Wartung und Pflege befinden sich in der Deutz D7506 Bedienungsanleitung (Betriebsanleitung) inkl. Schaltplan.

Sind weitere Dokumentationen für den D7506 erhältlich?

– Deutz 7506 Werkstatthandbuch
– Deutz D7506 Ersatzteilliste

Was bringt die Deutz 7506 Ersatzteilliste?

Hier sind alle Teilenummern aufgeführt. Das erleichtert die Suche, wenn ein Ersatzteil bestellt werden muss. Die Ersatzteile sind in der Deutz 7506 Ersatzteilliste nach Baugruppen gegliedert und mit Explosionszeichnungen versehen. Ebenso sind die Größen und das Gewicht enthalten.

Wo steht derzeit der Deutz D7506 Preis?

Der Preis ist vom Wert und der Ausstattung abhängig. So werden Allradschlepper, von denen es nur wenige gibt höher gehandelt, als normale Ausführungen. Der Deutz D7506 Preis für einen fast neuen Schlepper D 7506 kann bis zu 11.700 Euro betragen. Bei Gebrauchsspuren steht der Kurs bei rund 7300 Euro. Deutz Traktoren zum Restaurieren erzielen einen Deutz D7506 Preis bis 3400 Euro.

No products found which match your selection.